Warum wirkt Werbung?

Einige Beispiel dafür, warum Werbung in uns eine Handlung auslöst und im Idealfall (aus Sicht des Werbers) zum Kauf führt.

1. Wir sind ganz gierig auf neue Produkte

Deshalb wirkt Werbung auch so stark, wenn etwas Neues auf den Markt kommt und in unsere persönliche Konsumwelt passt (relevant set). Wir erinnern uns alle (klar) an die Einführung des iPhones. Was war das für eine Sensation.

Die ganz „gierigen“ Konsumenten, man nennt sie auch early adopter, waren ganz stolz, das erste Gerät in den Händen zu halten.

Aber auch ganz alltägliche Produkte verfügen über eine starke Werbewirkung und wecken unsere Neugier: statt Waschpulver waren es plötzlich die Mega Perls und dann die Ultra Tabs, usw..

Viele Konsumenten sind davon überzeugt, dass das Neue besser ist, oder cooler, oder was auch immer.

Also: Neu ist gut!

2. Wir wollen billig kaufen, Geiz ist geil

Jede Sonderaktion, jeder Rabatt und jeder Gutschein ist eine tolle Werbeidee. Vielleicht nicht besonders kreativ, aber ganz ehrlich, nicht die Kreativität wird belohnt, sondern der Mehrumsatz/-Gewinn. Und der Begriff “Schnäppchen” ist heute ein wichtiger Teil unserer Alltagssprache.

Billig wirkt dann am Besten, wenn man (Konsument) den Normalpreis in etwa kennt, dann erkennt man erst den wahren Preisvorteil und es macht richtig Spaß gleich mehr zu kaufen.

Also: Billig ist gut

3. Wir “wollen glauben” – Illusion ist Trumph

Oh ja, mein Lieblings-Energydrink – der pusht mich so richtig in die Höhe, und natürlich erst meine Lieblings-Zigarette, die mir dieses wilde Gefühl von Freiheit vermittelt.

Viele Produkte schaffen es mit Ihrer Positionierung (und natürlich mit einem Quäntchen Rezeptur), ein besonderes Gefühl in uns auszulösen, unsere Gedanken zu bewegen und uns auf eine besondere Art zu inspirieren. Nahezu ungefiltert bahnt sich die Werbebotschaft den Weg in unser Gehirn und wirkt auf unser Konsumverhalten, auch dann, wenn wir die Werbung scheinbar schon längst vergessen haben

Also: Illusion ist gut

4. Mama, das will ich auch!

Also wenn alle einen Flachbildschirm haben, will ich natürlich auch einen. Und wenn ich da nicht selber drauf komme, dann wird es mir die Werbung schon sagen: „Mehr als 100.000 zufriedene Kunden haben dieses Produkt schon gekauft“, oder „Sichern Sie sich das Angebot, es gibt nur eine limitierte Auflage“. Schnell hin und auch das Produkt eingeheimst, bevor es mir ein Anderer wegschnappt.

Die tolle italienische Modedesignerin als limitierte Aktion im Alltagsmodekaufhaus löst Tumulte aus, die bei so manchem Zuseher ein Lächeln hervorruft.

Also: Auch haben wollen ist gut.

5. Endlich kein Blähbauch mehr

Werbung wirkt, besonders dann, wenn uns Linderung bei Alltagsbeschwerden versprochen wird. Egal ob Übergewicht, Bluthochdruck, Pickel im Gesicht, Rheumaschmerzen usw.

Natürlich sind die betroffenen Konsumenten dankbar, wenn ihre Lebenssituation durch ein Produkt verbessert wird und natürlich würde sich kein Unternehmen trauen, falsche Produktversprechen abzugeben. Wir sprechen hier nur davon, ob Werbung wirkt – und das tut sie ganz offensichtlich.

Also: Gesundheit ist gut.

Werbebotschaften und ihre Wirkungen können und werden wissenschaftlich sehr genau untersucht, schließlich steckt sehr viel Geld in den Werbeaussagen und ähnlich wie bei Google-Keywords ist es auch im Werbespot nicht anders: die richtige Botschaft für die richtige Zielgruppe kann Wunder wirken.

5 Ursachen für Werbewirkung bedeutet, dass noch einmal 50 oder 100 nicht erwähnt wurden. Vielleicht das nächste Mal.

Wollen Sie mehr Marketing- Tipps und Trends erfahren? Dann abonnieren Sie doch meinen kostenlosen  Newsletter!

Urheber: Martin Renz

Martin Renz